Aktualisiert: Vor 3 Minuten   1|2|  
Schlagzeilen |   

Thu, 10:15 POLITIK/Linkes Lager nach erster Wahlrunde in Frankreich vorn (AF)PARIS (awp international) - Die französische Linke ist weiter auf Erfolgskurs. Fünf Wochen nach dem Sieg von François Hollande bei der Präsidentenwahl lagen die Parti Socialiste (PS) und andere linke Parteien am Sonntag auch in der ersten Runde der Wahlen zur Nationalversammlung vorn.

Thu, 10:15 POLITIK/Linkes Lager führt bei Parlamentswahl in FrankreichPARIS (awp international) - Fünf Wochen nach dem Sieg von François Hollande bei der Präsidentenwahl sind Frankreichs Sozialisten weiter in der Erfolgsspur. Zusammen mit ihren Verbündeten lag die Sozialistische Partei (PS) am Sonntag nach Hochrechnungen in der ersten Runde der Wahlen zur Nationalversammlung vorn.

Thu, 10:15 Schäuble und Weidmann bekräftigen deutschen Pro-Europa-Kurs   FRANKFURT (Dow Jones)--Die beiden einflussreichsten deutschen Spitzenbeamten sehen Deutschland im Vorfeld der griechischen Parlamentswahlen auf einem pro-europäischen Kurs. Schäuble äußerte sich zuversichtlich, dass die Opposition den europäischen Fiskalpakt nicht scheitern lassen wird.

Thu, 10:15 Madrid flüchtet unter Rettungsschirm - Bankenkrise wird ...(Neu: Weidmann, Rösler) MADRID/BRÜSSEL (awp international) - Spanien gibt dem internationalen Druck nach und flüchtet als viertes Land der Eurozone unter den europäischen Rettungsschirm. Zur Lösung seiner Bankenkrise kann Madrid auf Notkredite von bis zu 100 Milliarden Euro bauen.

Thu, 10:15 PRESSE/FINMA hat nicht ausserhalb ordentlicher Prozesse Daten an ...Zürich (awp) - Die Schweizer Bankenaufsichtsbehörde FINMA hat ausserhalb ordentlicher Prozesse keine Daten in die USA geliefert. Dafür gebe es keine Hinweise, sagte Mark Branson, Leiter des Geschäftsbereichs Banken der FINMA, in einem Interview mit dem "Blick" (Ausgabe 10.6).

Thu, 10:15 EZB/Weidmann: Deutsche würden politischer Union zustimmen - TV   FRANKFURT (Dow Jones)-Bundesbankpräsident Jens Weidmann glaubt, dass die Deutschen bereit sind, im Rahmen einer politischen Union Macht an die EU abzugeben. In einem Fernsehinterview äußerte sich das Mitglied des Rats der Europäischen Zentralbank (EZB) allerdings skeptisch, dass auch andere Länder wie Frankreich...

Thu, 10:15 Roche/Genentech erhält FDA-Zulassung für Pertuzumab bei ...New York (awp) - Genentech, die Tochter des Pharma-Konzerns Roche, hat von der US-Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für das Brustkrebs-Medikament Pertuzumab (Perjeta) erhalten. Pertuzumab sei zur Therapie von HER2-positivem metastasierendem Brustkrebs in Kombination mit Herceptin und Docetaxel-Chemotherapie registriert worden,...

Thu, 10:15 Telefonica halbiert Beteiligung in ChinaMADRID (awp international) - Europas grösster Telekomkonzern Telefonica will sich für rund eine Milliarde Euro von der Hälfte seiner Beteiligung am chinesischen Mobilfunkkonzern Unicom trennen. Durch den Verkauf des 4,56 Prozent-Anteils zurück an die Unicom-Mutter China United Network Communications Group wollen die Spanier...

Thu, 10:15 FuW/CS CEO-PB: Schweiz bleibt ein ausgezeichneter StandortZürich (awp) - Die nächsten zwei Jahre werden für das Schweizer Private Banking schmerzhaft werden. Es werde zu einer Konsolidierung unter den kleinen und mittelgrossen Anbietern kommen, sagte Hans-Ulrich Meister, CEO des CS Private Banking, in einem Interview mit der "Finanz und Wirtschaft" (Ausgabe 9.6).

Thu, 10:15 PRESSE/Hotelplan-CEO rechnet 2012 mit einem Gewinn auf ...Zürich (awp) - Die Migros-Reisetochter Hotelplan dürfte 2012 mit einem besseren Resultat als 2011 abschliessen. Im Schweiz-Geschäft werde Hotelplan sicher einen Gewinn, wie im letzten Jahr erwirtschaften, erklärte Hans Lerch, CEO des Unternehmens, in einem Interview mit der Zeitung "Der Sonntag" (Ausgabe 10.6.).

Sun, 22:28 POLITIK/Linkes Lager nach erster Wahlrunde in Frankreich vorn (AF)PARIS (awp international) - Die französische Linke ist weiter auf Erfolgskurs. Fünf Wochen nach dem Sieg von François Hollande bei der Präsidentenwahl lagen die Parti Socialiste (PS) und andere linke Parteien am Sonnt...

Sun, 22:00 POLITIK/Linkes Lager führt bei Parlamentswahl in FrankreichPARIS (awp international) - Fünf Wochen nach dem Sieg von François Hollande bei der Präsidentenwahl sind Frankreichs Sozialisten weiter in der Erfolgsspur. Zusammen mit ihren Verbündeten lag die Sozialistische Partei ...

Sun, 19:43 Madrid flüchtet unter Rettungsschirm - Bankenkrise wird ...(Neu: Weidmann, Rösler)

Sun, 19:21 PRESSE/FINMA hat nicht ausserhalb ordentlicher Prozesse Daten an ...Zürich (awp) - Die Schweizer Bankenaufsichtsbehörde FINMA hat ausserhalb ordentlicher Prozesse keine Daten in die USA geliefert. Dafür gebe es keine Hinweise, sagte Mark Branson, Leiter des Geschäftsbereichs Banken de...

Sun, 19:01 Roche/Genentech erhält FDA-Zulassung für Pertuzumab bei ...New York (awp) - Genentech, die Tochter des Pharma-Konzerns Roche, hat von der US-Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung für das Brustkrebs-Medikament Pertuzumab (Perjeta) erhalten. Pertuzumab sei zur Therapie von HER2-...

Sun, 18:58 Telefonica halbiert Beteiligung in ChinaMADRID (awp international) - Europas grösster Telekomkonzern Telefonica will sich für rund eine Milliarde Euro von der Hälfte seiner Beteiligung am chinesischen Mobilfunkkonzern Unicom trennen. Durch den Verkauf des 4...

Sun, 18:36 FuW/CS CEO-PB: Schweiz bleibt ein ausgezeichneter StandortZürich (awp) - Die nächsten zwei Jahre werden für das Schweizer Private Banking schmerzhaft werden. Es werde zu einer Konsolidierung unter den kleinen und mittelgrossen Anbietern kommen, sagte Hans-Ulrich Meister, CEO...

Sun, 18:36 PRESSE/Roche-CEO: Ausstieg Griechenlands führte zu niedrigeren ...Zürich (awp) - Der Umsatz des Pharmakonzerns Roche ist in Europa wegen der Finanz- und Schuldenkrise leicht rückläufig. Die Krisen hätten negative Konsequenz auf die Budgets für die Gesundheitsausgaben, sagte Roche-CE...

Sun, 18:36 PRESSE/Hotelplan-CEO rechnet 2012 mit einem Gewinn auf ...Zürich (awp) - Die Migros-Reisetochter Hotelplan dürfte 2012 mit einem besseren Resultat als 2011 abschliessen. Im Schweiz-Geschäft werde Hotelplan sicher einen Gewinn, wie im letzten Jahr erwirtschaften, erklärte Han...

Sun, 18:34 PRESSESCHAU vom Wochenende 23 (09.06./10.06.)Zürich (awp) - Nachfolgend eine Auswahl von Artikeln zu wirtschaftsrelevanten Themen aus der Presse vom Wochenende 09.06./10.06.:

Sun, 17:45 Madrid flüchtet unter Rettungsschirm - Bankenkrise wird ...(Neu: Weitere Details)

Sun, 15:53 RATING: S&P bestätigt US-Rating - Ausblick bleibt negativNEW YORK (awp international) Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditwürdigkeit der USA bestätigt. Die Bonität der grössten Volkswirtschaft der Welt werde weiterhin mit der zweitbesten Note "AA+" bewer...

Sun, 15:52 Johnson & Johnson stockt Rückstellungen aufNEW BRUNSWICK (awp international) - Der US-Konsumgüter- und Pharmakonzern Johnson & Johnson wappnet sich für drohende Schadenersatzforderungen und stockt seine Rückstellungen auf. Dadurch falle im zweiten Quartal eine...

Sun, 15:19 VW-Geschäft in China soll stark ausgebaut werdenHANNOVER/WOLFSBURG (awp international) - Europas grösster Autobauer VW will sein Geschäft auf dem wichtigen chinesischen Markt stärker ausbauen als bislang bekannt. "Bis 2018 werden wir unsere Produktionskapazität im ...

Sun, 15:19 Buba-Chef Weidmann warnt vor Szenario eines Zerfalls der ...BERLIN (awp international) - Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat mit eindringlichen Worten vor Diskussionen um ein Auseinanderbrechen der Eurozone gewarnt. "Ein Zerfall der Währungsunion wäre mit extrem hohen Kosten...

Sun, 15:18 Schicksal der Schlecker-Töchter scheint besiegeltSTUTTGART/EHINGEN (awp international) - Den Schlecker-Töchtern IhrPlatz und Schlecker XL droht nach den gescheiterten Verhandlungen zwischen Gläubigern und dem Münchner Investor Dubag das Aus. "IhrPlatz ist zu klein, ...

Sun, 15:18 Spaniens Bankenkrise entschärft - Madrid flüchtet unter ...BRÜSSEL/MADRID/WASHINGTON (awp international) - Spanien gibt dem internationalen Druck nach und flüchtet als viertes Land der Eurozone unter den europäischen Rettungsschirm. Zur Lösung seiner Bankenkrise kann Madrid a...

Sun, 15:18 Chinas sendet widersprüchliche Signale - Aussenhandel erholtPEKING (awp international) - Chinas Wirtschaft zeigt sich verbessert, doch die Schwächephase ist noch nicht überwunden. Das unterstreichen die Zahlen, die am Wochenende das Nationale Statistikamt und die Zollverwaltun...

Sun, 15:18 PRESSE/Nur wenig Interesse an Kodak-PatentenNEW YORK (awp international) - Der insolvente Fotopionier Kodak kommt beim überlebenswichtigen Verkauf seines Patent-Portfolios laut einem Zeitungsbericht nur schleppend voran. Dem Unternehmen sei es trotz aller Bemüh...

Sun, 15:14 CH/Fuhrhalter fordern ein lockereres Regime am GotthardLuzern (awp/sda) - Weil die Bahn am Gotthard zurzeit keine Güter transportieren kann, fordern die Camionneure für die A2 ein Sonderregime. Zudem sehen sie in der jetzigen Situation den Beweis dafür, dass es für den Go...

Sun, 14:43 Deutscher Spareifer gefährdet Obamas WiederwahlUS-Präsident Barack Obama sieht seine Wiederwahl wegen der Zuspitzung der Euro-Schuldenkrise gefährdet. Vor allem Deutschland ist ihm ein Dorn im Auge.

Sun, 14:30 Spanien schlüpft unter Rettungsschirm - maximal 100 Milliarden ...Bern (awp/sda/dpa) - Spanien gibt dem internationalen Druck nach und flüchtet unter den europäischen Rettungsschirm. Zur Lösung seiner Bankenkrise kann Madrid auf Notkredite von bis zu 100 Mrd. Euro bauen. Das beschlo...

Sun, 14:17 UBS bestätigt Verlust bei Facebook-IPODie Grossbank UBS hat durch die Panne beim Facebook-Börsengang einen massiven Verlust erlitten. Spekulationen vom Freitag zufolge soll es sich um bis zu 350 Millionen Dollar handeln.

Sun, 14:11 Wie Europa Spaniens Banken helfen könnteNach Portugal, Irland und Griechenland erhält nun auch Spanien EU-Notkredite. Das Land muss zwecks Rettung seiner angeschlagenen Banken die Rettungsschirme EFSF oder ESM anzapfen.

Sun, 14:10 Spanien-Finanzspritze beruhigt Wall StreetAn der Wall Street dürfte der Auftakt der neuen Handelswoche von kollektiver Erleichterung geprägt sein.

Sun, 15:01 Trommeln für den Schutz des AmazonasGreenpeace: "Wenn die grüne Lunge der Erde zerstört wird, geht uns das alle etwas an."

Sun, 09:59 Peter Kruse: “Und bist Du nicht willig, so brauch ich Geduld.”Die fundamentale Änderung, welche das Web für die Menschen bedeutet.

Sat, 22:08 EU plant eine echte FiskalunionDie einzelnen Mitgliedsstaaten dürfen demnach nicht mehr selbständig neue Schulden machen.

Sat, 22:03 Russland will Friedenskonferenz für SyrienEin militärisches Eingreifen lehnt Moskau nach wie vor strikt ab.

Sat, 21:44 Spanien schlüpft unter Euro-RettungsschirmSpanien kann zur Stabilisierung des Bankensystems auf Notkredite bis zu 100 Mrd Euro bauen.

Sat, 08:45 Street View: Google und oberster Datenschützer mit Urteil ... Google muss in der Schweiz die völlige Anonymisierung nicht garantieren.

Sat, 08:41 Griechenlands Wirtschaft schrumpft noch stärker als gedachtGriechisches Bruttoinlandsprodukt fällt bereits zum achten Mal hinter Vorjahresstand zurück.

Sat, 07:45 “Wir leben in einer Diktatur der Finanzmärkte”Harte Worte zu Europa und dem Euro am zweiten Tag des Swiss Economic Forum.

Sat, 07:43 Spanien kurz vor EFSF-Antrag auf BankenhilfeMadrid feilscht um Details und betont immer wieder, eine Entscheidung sei noch nicht gefallen.

Sat, 07:40 Obama drängt Europäer zur Stärkung des Finanzsystem und ..."Die gute Nachricht ist, dass es einen Weg aus den Problemen gibt."

Fri, 18:00 Anlagethemen in einem wachstumsschwachen UmfeldWährend Anleger für griechische Staatsanleihen 30 Prozent Zinsen erhalten, lagen deutsche Anleihen für einige Tage sogar im Minus. Wo Märkte verrückt spielen, eröffnen sich immer auch Anlagechancen, so Credit Suisse-Ökonom Bob Parker.

Fri, 11:00 Notenbanken und Politik geben den Takt vorDie Lage in Europa bleibt turbulent. In Spanien sind die Risikoaufschläge auf ein Allzeithoch geklettert und Berichte zu den spanischen Banken erscheinen im Stundentakt. Derweil bleibt auch die Unsicherheit in Griechenland bestehen, zumindest bis zu den Neuwahlen Mitte Juni. Stefan Keitel, Chief Investment Officer der Credit Suisse, liefert in folgendem Interview eine Analyse.

Fri, 09:30 St. Gallen Symposium im Zeichen des RisikosIm Mai 2012 fand das 42. St. Gallen Symposium statt. Zukünftige Führungskräfte diskutierten mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft über die Herausforderungen unserer Zeit. Der Anlass wurde an der Universität St. Gallen in der Schweiz durchgeführt.

Thu, 11:00 Gas gebenIn der Öl- und Gasindustrie mit ihren scheinbar unerschöpflichen Geldmitteln als Zulieferer Fuss zu fassen, ist nicht gerade einfach. Doch dank seiner selbst entwickelten Technologien liefert Spectraseis Öl- und Gasförderunternehmen genaue und zuverlässige Untergrunddaten, die es ihnen ermöglichen, bessere Entscheidungen zu treffen. So können sie die Wirtschaftlichkeit ihrer Entwicklungsprogramme für unkonventionelle Lagerstätten und die Suche nach unterirdischen Kohlenwasserstoffvorkommen optimieren.

Wed, 11:30 Indonesien wirbt bei Anlegern für InfrastrukturprojekteIndonesiens neues Landreformgesetz könnte den Boden ebnen für grosse Infrastrukturinvestitionen, die das Land für sein langfristiges Wachstum dringend braucht.

Mon, 01:00 Alternative Anlagen: Intelligente DiversifikationAngesichts der volatilen Märkte sind die Vorteile eines gut diversifizierten Portfolios bedeutender denn je. Diversifikation wird durch die Streuung der Risiken auf mehrere Vermögensklassen erreicht, die wiederum die Risiko-Rendite-Eigenschaften im Gesamtportfolio eines Anlegers verbessern kann. Vor diesem Hintergrund sind alternative Anlagen zu einem zentralen Bestandteil der meisten Portfoliostrategien geworden. Ein Gespräch mit Giles Keating, Leiter Private Banking Research bei der Credit Suisse, und David Strebel, Leiter Investment Advisory and Strategies des Bereichs Private Banking Investment Services and Products.

Fri, 01:00 Kommerzielle Raumfahrt: Warten auf den Dotcom-MomentDer erfolgreiche Start der Falcon-9-Rakete von SpaceX belegt den Wandel der US-Raumfahrtindustrie von staatlich kontrollierten nationalen Programmen zu einer gewinnorientierten privatwirtschaftlichen Branche.

Wed, 16:30 Steht Griechenlands Austritt bevor?Im Vorfeld der nächsten Wahlen in Griechenland am 17. Juni 2012 scheinen sich die Entscheidungsträger aktiv mit der Möglichkeit eines Austritts aus dem Euro zu befassen. Giles Keating, Leiter Global Research für die Divisionen Private Banking und Asset Management bei der Credit Suisse, ist jedoch der Ansicht, dass dies wenig wahrscheinlich ist. Er zeigt auf, wie sich verschiedene Szenarien an den Finanzmärkten auswirken dürften und welche Kaufgelegenheiten sich daraus ergeben würden.

Wed, 10:00 Mikrofinanz: Antwort auf die europäische Schuldenkrise?Zwar fehlt es der EU an einem gemeinsamen rechtlichen Rahmen für Mikrofinanzierungen; die Politiker haben jedoch erkannt, wie wichtig ein solcher für die Bekämpfung der Armut und die Überwindung der Schuldenkrise ist. Diese Studie, die im zehnten Mikrofinanz-Tätigkeitsjahr der Credit Suisse durchgeführt wurde, zeigt, wie Mikrofinanzierungen in Europa eingesetzt werden können und welche Parallelen zu den herkömmlichen Mikrofinanzmärkten bestehen.

Tue, 14:00 Nur 7,5 Prozent WachstumPrognosen zufolge wird das Wirtschaftswachstum in China dieses Jahr nur im einstelligen Bereich liegen. Die restlichen Länder Asiens sorgen sich darum, welche Auswirkung die Abschwächung der chinesischen Konjunktur auf den Kontinent insgesamt haben wird.

Fri, 18:30 Alfred Eschers Netzwerk im Netz weltweit einsehbarMitte Februar konnte die Alfred Escher Stiftung die ersten 500 der rund 4500 Briefe von und an Alfred Escher ins Netz stellen. Die digitale Briefedition, die einen neuen Standard setzt, soll bis 2015 abgeschlossen sein.

Fri, 11:00 Green Economy: Utopie oder einzige Lösung für Nachhaltigkeit?Von der Politik wurden punkto Umweltschutz bisher wenige Lösungen gefunden. Kann die Wirtschaft die Umwelt retten? Ein Gedankenspiel zur "Green Economy".

Wed, 09:00 Kantonaler Steuerwettbewerb: Keine Abschwächung in SichtDer Steuerwettbewerb der Kantone wird nach wie vor intensiv geführt. Die aktuelle Studie der Credit Suisse zeigt die kantonalen Steuerunterschiede und erkennt in den Staatsrechnungen der Kantone Potential für weitere Steuersenkungen.

Tue, 17:00 Mit geleasten Kühen zum EigenheimDie Organisation Swisscontact ermöglicht gemeinsam mit ihrem lokalen Partner Juhudi Kilimo ostafrikanischen Kleinbauern in Form von Mikroleasing Zugang zu produktiven Gütern, dadurch können ein regelmässiges Einkommen generiert und Ersparnisse erwirtschaftet werden. Mithilfe einer kleinen Spende wurde das Pilotrojekt 2006 in Kenia lanciert. Juhudi Kilimo hat sich bewährt. Heute ist es eine kommerzielle Mikroleasing-Organisation, die gerade auf andere Teile Ostafrikas ausgeweitet wird. Veronique Su, Regionalleiterin von Swisscontact East Africa, nahm am 20. März Mitarbeitende der Credit Suisse im Rahmen eines Mikrofinanz-Lunchs mit auf eine Reise durch Ostafrika.

Mon, 10:00 Globale Märkte: Sukuks auf dem VormarschIslamische Investoren bringen nach wie vor viel Kapital an die Anlagemärkte. Dort schwinden daher weltweit die Vorbehalte gegen kulturspezifische Anlageinstrumente.

Wed, 16:30 China automatisiertAngesichts des angespannten Arbeitsmarktes setzen immer mehr Hersteller in China Roboter ein, um ihre Arbeitskosten zu senken und die Profitabilität zu sichern.

Mon, 15:30 Frankreich nach den Wahlen: Viel Lärm um nichts?Nach dem Wahlsieg des Sozialisten François Hollande in Frankreich reagierten die Finanzmärkte relativ ruhig. Im Interview erklärt Stefan Keitel, Chief Investment Officer der Credit Suisse, was dahinter steckt und weshalb die Eurozone die Anleger trotzdem noch für eine Weile auf Trab halten dürfte.

Fri, 01:00 Wie Fussball und Olympia Rio verändernJahrzehntelang litten die Wirtschaft und das Image von Rio de Janeiro unter Korruption, Strassenkriminalität und einer vernachlässigten Infrastruktur. Brasiliens wachsender Ölreichtum und die Rolle Rios als Schauplatz der Fussball-WM 2014 und der Olympischen Spiele 2016 haben jedoch in den letzten Jahren nicht nur zu einem starken Anstieg der Infrastrukturausgaben beigetragen, sondern auch einen Immobilienboom in der "wunderschönen Stadt" ausgelöst.

Thu, 10:00 Lockeres Geld sorgt für SchwierigkeitenDie Politik des "lockeren Geldes", das heisst die Politik der US-Notenbank, die auf eine Erhöhung der Geldmenge und eine Senkung der kurzfristigen Zinsen setzt, spaltet Ökonomen in zwei Lager. Die lockere Geldpolitik hat dazu beigetragen, in den USA eine fragile, aber anhaltende Erholung einzuleiten. Doch sie weckt auch Bedenken, dass längerfristig all das "kostenlose" Geld zu einer lähmenden Inflation führen könnte.

Wed, 11:00 Innovative TextiltechnologienDie Schoeller Textil AG, ausgezeichnet mit dem Swiss Technology Award 2011, ist bekannt für ihre anspruchsvollen Funktionsgewebe und innovativen Textiltechnologien. Wir unterhielten uns mit Hans-Jürgen Hübner, der seit 48 Jahren im Familienunternehmen tätig ist und künftig als Verwaltungsrat der Schoeller Textil Gruppe und als CEO der Schoeller Medical AG fungiert.

Mon, 18:00 "Opfer zu bringen kann sich als Segen erweisen."Kelly Zong ist die einzige Tochter eines der reichsten Geschäftsmänner Chinas, des Vorstandsvorsitzenden von Wahaha, Chinas grösstem Getränkeunternehmen. Am diesjährigen "Forbes Forum: Asia's Power Business Women", das in Zusammenarbeit mit der Credit Suisse durchgeführt wird, erläutert Kelly Zong, was notwendig ist, um mit nur 30 Jahren ein Unternehmen mit über 30'000 Mitarbeitenden zu leiten. Verzicht zu üben, sagt sie, helfe ihr dabei, sich Wissen anzueignen und ihr Netzwerk zu erweitern.

Mon, 12:00 Die neue Kunstbegeisterung chinesischer MillionäreZahlreiche Kunsthändler aus Europa und den USA eröffnen Niederlassungen in Hongkong, um die Insel als Plattform zu nutzen und Zugang zu den Käufern auf dem wachsenden asiatischen Kunstmarkt zu erhalten.

Fri, 15:00 Javier Solana warnt EU vor RenationalisierungWie würde eine bessere politische Integration in Europa aussehen? Und woher wird das Wachstum kommen, das für den Aufschwung der Region nötig ist? Javier Solana, Präsident des ESADE Center for Global Economy and Geopolitics, geht in diesem Interview auf diese und weitere Fragen ein.

Thu, 15:30 Europapolitik: Tritt die Krise in eine neue Phase?Die aktuellen politischen Ereignisse in Europa könnten eine neue Phase der Krise einleiten, so Giles Keating, Leiter Global Research Private Banking und Asset Management der Credit Suisse. Im aktuellen Video-Interview erklärt der Chefanalyst, wie Anleger die Risiken angemessen in ihre Entscheidungen einbeziehen können.

Mon, 10:00 Asiens Streben nach EnergiesicherheitAsiens Volkswirtschaften sind für ihr Wachstum stark auf Öl- und Gasimporte angewiesen und suchen nach Alternativen für die Beschaffung dieser Rohstoffe, sagt Robert Kaplan, Chief Geopolitical Analyst bei Stratford Global Intelligence.

Mon, 01:00 Neue Strukturen im Nahen Osten und in NordafrikaMohamed ElBaradei, einer der bekanntesten ägyptischen Politiker, erklärt, warum er seine Kandidatur für das Präsidentenamt zurückgezogen hat und wie sich der politische Wandel im Nahen Osten auf die restliche Welt auswirken wird.

Fri, 15:00 Die Unternehmen können sich keine Zeit mehr lassenGiles Keating, John Tobin und Stefan Keitel diskutieren darüber, wie sich eine Analyse von Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekten (ESG - Environmental, Social, Governance) in den Anlageprozess integrieren lässt und warum das weltweite Gesamtvermögen, bei dem solche ESG-Analysen berücksichtigt werden, inzwischen USD 6 Billionen übersteigt.

Wed, 11:00 Tiefe Zinsen setzen Schweizer Pensionskassen zuDas seit längerer Zeit anhaltende Tiefzinsumfeld ist mit Abstand die grösste Sorge der Schweizer Pensionskassen. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage bei über 200 Vorsorgeeinrichtungen hervor, welche die Credit Suisse im Rahmen ihrer neusten Studie zu den Schweizer Pensionskassen publiziert hat. Die demographische Entwicklung, die Schuldenkrise in Europa und zu hohe Mindestumwandlungs- und Mindestzinssätze sind weitere wichtige Herausforderungen.

Thu, 10:00 Wahlen in den USA: eine PrognoseEvan Bayh, ehemaliger demokratischer US-Senator für Indiana, erläutert, wie Präsident Obama bei den Wahlen im November von der Erholung der US-Wirtschaft profitieren wird und welche Steuerreformen notwendig sind.

Thu, 14:30 Gründe für eine anhaltende Krise in der EurozoneTrotz erneuter Anzeichen für Optimismus auf den Märkten dürfte die Eurozone-Krise laut Wolfgang Münchau, Europa-Kolumnist der Financial Times, anhalten. Er erläutert auch die Gefahren für das wirtschaftliche Überleben Spaniens.

Tue, 15:00 Die Gesundheit als Treiber der US-KonsumausgabenFlachbildschirme? Autos? Möbel? Nichts davon. In den letzten fünf Jahrzehnten wurde das Wachstum der US-Konsumausgaben grösstenteils durch Aufwendungen für die Gesundheit angetrieben.

Tue, 01:00 Solarenergie – bald schon Normalität statt AusnahmeViele neue Solarstromprojekte sind in den letzten zwei Jahren ans Netz gegangen, und schon das blosse Volumen hat dazu geführt, dass auf einigen Märkten der Preis für Strom aus Solar- und Kohlekraftwerken nahezu gleichauf liegt.

Sun, 10:00 Spaniens SchuldenkriseDie Lage hat sich verbessert, doch die Eurozone ist weiterhin in den Schlagzeilen – dieses Mal mit Spanien. Um die Krise zu meistern, müsse Spanien Finanzreformen durchführen, so der frühere Ministerpräsident José María Aznar.

Fri, 09:00 «Präsident Obama profitiert von anziehender Konjunktur»Grant Aldonas, Staatssekretär für Aussenhandel im US-Handelsministerium während der Bush-Regierung, erläutert, wie sich US-Wahlszenarien auf die immer noch schwache amerikanische Wirtschaft auswirken könnten.

Fri, 03:00 Schutz der natürlichen RessourcenFür manche sind Wälder ein Zufluchtsort, eine Stätte der Ruhe und Erholung. Anderen sind sie ein Zuhause und Quelle des Lebensunterhalts. Wälder – in all ihren Formen – bieten Raum für die weltweit stetig schwindende Biodiversität und sind unerlässlich für den Erhalt des Lebens auf der Erde. Andrew Aulisi, Experte der Abteilung Credit Suisse Public Policy - Sustainability Affairs Americas, über Funktion und Erhalt der Wälder.

Thu, 00:00 Ölpreisanstieg grösstes Risiko für die WeltwirtschaftSteigende Ölpreise aufgrund geopolitischer Spannungen im Nahen Osten stellen zurzeit die grösste Gefahr für das globale Wachstum dar, sagt Giles Keating, Leiter Global Research Private Banking und Asset Management der Credit Suisse.

Thu, 00:00 USA und China: prägende Kräfte der WeltwirtschaftDie USA und China werden die Weltwirtschaft ab 2012 entscheidend mitprägen. Austan Goolsbee, früherer Vorsitzender des Council of Economic Advisors der Regierung Obama, erklärt, wie sich die Ziele beider Länder gegenseitig ergänzen.

Tue, 12:00 Eröffnung des "Uetlihof 2" im Zeichen der UmweltIm März 2012 weiht die Credit Suisse den Erweiterungsbau "Uetlihof 2" mit rund 2000 Arbeitsplätzen in Zürich ein. Das neue Bürogebäude wird den Mitarbeitenden modernste und gleichzeitig sehr umweltfreundliche Arbeitsbedingungen bieten – dank heller Büros, optimierter Gebäudetechnik und hoher Energieeffizienz.

Mon, 20:00 "Das westliche Modell ist nicht mehr nachahmenswert"Anfang 2011 begann der Arabische Frühling in Tunesien. Menschen gingen auf die Strassen und kämpften gegen die ungleichen Machtverhältnisse. Ein Gespräch mit dem 87-Jährigen Nahost-Experte und Buchautor Peter Scholl-Latour klärt auf über die Rolle des Westens und demokratische Strukturen in der arabischen Welt.

Mon, 18:30 Ein orientalisches Finanzkonzept erobert die WeltmärkteWas geschieht, wenn Finanzmärkte auf kulturelle Werte treffen? Finanzierungsstrukturen nach islamischem Recht stehen an der Spitze einer Entwicklung hin zur Integration von kulturellen Werten in die globalisierte Marktwirtschaft. Gegenwärtig bilden Sukuk – islamische Kapitalmarktprodukte – das Zentrum dieses Trends.

Tue, 11:00 Europas wackeliger Stuhl mit drei BeinenDie jüngste Absage eines Eurozonengipfels, bei dem die Erhöhung der Kreditvergabekapazität des ESM auf der Agenda stand, macht deutlich, dass eine bladige Klärung dieser wichtigen Frage nicht in Sicht ist.

Wed, 00:00 Neubetrachtung der Szenarios für die EWUDie Europäische Währungsunion stand im Herbst 2011 am Rande des Abgrunds, doch entschiedenes Handeln der Europäischen Zentralbank konnte die Abwärtsspirale stoppen. Die von der EZB errichtete "Brandmauer" mindert die Ansteckungsgefahr und damit die Angst vor einem Austritt Griechenlands aus der EWU.

Mon, 00:00 Impact Investing: Die Suche nach der sozialen RenditeMehr als je zuvor investieren Anleger und Unternehmer heute Kapital in Lösungen, die neben der Aussicht auf finanzielle Renditen auch soziale oder ökologische Verbesserungen verheissen. Solche Lösungen entstehen derzeit weltweit in fast allen Anlageklassen und mit unterschiedlichen Risiko- und Renditeprofilen. Am Weltwirtschaftsforum 2012 präsentierte das Credit Suisse Research Institute Erkenntnisse seiner wegweisenden Studie zum Thema Impact Investing.

Fri, 14:00 Ein umweltpolitisches Jubiläum auf dem PrüfstandIm kommenden Juni wird die dritte Konferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro stattfinden. Das Ziel von "Rio+20" besteht in der Erneuerung des globalen politischen Engagements für eine nachhaltige Entwicklung. Ein Jubiläum, denn zwanzig Jahre zuvor wurde am selben Ort der erste UNO-Nachhaltigkeits-Weltgipfel ausgetragen. Das 4. Lifefair Forum vom 19. Dezember 2011 in Zürich wagte einen Rück- und Ausblick zur internationalen Umweltpolitik.

Wed, 14:00 Die kleine Kompostrevolution in MalawiJailos Kajangas Geschichte ist die Geschichte seiner Bio-Landbauschule im Süden Malawis. Sie zeigt, wie man mit Leidenschaft und dem Verzicht auf Kunstdünger einen Weg aus der Armut findet. 3500 Bäuerinnen und Bauern sind ihm bereits gefolgt.

Tue, 14:00 Mikrofinanz heute - eine soziale InvestitionMikrofinanz und soziales Unternehmertum gewinnen zunehmend an Bedeutung. Rupert Scofield, CEO unseres Mikrofinanzpartners FINCA International und erfahrener sozialer Unternehmer, spricht mit uns über künftige Trends und Chancen in beiden Bereichen.

Thu, 00:00 SwissBanking: Originelle Buchidee zum JubiläumIm Bildband "Merci – danke – grazie" porträtieren junge Fotoschaffende 100 in der Schweiz lebende Menschen und zeichnen so ein spannendes Bild unserer Gesellschaft. Anlass ist das 100-jährige Jubiläum der Schweizerischen Bankiervereinigung.

Mon, 08:00 Alternative Energien: Preisboden bald erreicht?Im Zuge der wirtschaftlichen Turbulenzen und harten Sparmassnahmen werden Subventionen für erneuerbare Energien in Frage gestellt. Durch den Preisrückgang bei Solar- und Windtechnologien sinkt die Abhängigkeit von Fördermitteln.

Fri, 12:00 Die Bank auf Rädern rollt zur KundschaftDie Credit Suisse engagiert sich seit 2002 im Bereich Mikrofinanz. Dabei arbeitet sie mit einer Reihe ausgewählter Partnerorganisationen zusammen und unterstützt diese finanziell. Begleitet von Kreditberatern von Opportunity International besuchten wir zwei Kleinkreditnehmer im Süden Malawis.

Thu, 07:30 Angst vor Arbeitslosigkeit bleibt weit verbreitetErstmals nach acht Jahren zeigt das Credit Suisse Sorgenbarometer bei den drei Hauptsorgen ein verändertes Bild. Wirtschafts- und Migrationsfragen rücken stärker in den Fokus der Bevölkerung.

Aktualisiert: Vor 2 Minuten   1|2|  
Schlagzeilen |



Auswahl und Anordnung der Artikel auf dieser Seite werden durch ein Computerprogramm automatisch bestimmt.
 Sonntag 10, Juni 2012