Aktualisiert: Vor 2 Min.   1|2|3|  
Schlagzeilen |   

Mon, 16:10 «Es wird schmutzig»Eine Nacht ist seit dem spannenden Wahlgang in Frankreich vergangen, der Pulverdampf hat sich verzogen. TA-Korrespondent Oliver Meiler hat am Tag danach klare Sicht auf die wichtigsten offenen Punkte. Etwa: Ist Sarkozy wirklich schon am Ende?

Mon, 11:57 Wo Marine Le Pen sogar auf den ersten Platz kamDie rechtsextreme Kandidatin Marine Le Pen hat in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl nicht nur landesweit das drittbeste Ergebnis erzielt. In einigen Regionen erreichte sie sogar den ersten oder zweiten Platz.

Mon, 10:36 Ein ungeliebter PartnerDie Kanzlerin hatte Nicolas Sarkozy im Wahlkampf unterstützt. Jetzt muss sie sich wohl mit dem Sozialisten Hollande anfreunden. Warum dies für Berlin sehr schwierig ist.

Mon, 11:41 «Für Sarkozy ist die zweite Runde machbar»Nicht alle französischen Medien geben Nicolas Sarkozy nach dem ersten Wahlgang auf. Die Medienschau.

Mon, 11:19 Kampfjets bombardieren den SüdsudanDie Angriffswelle der sudanesischen Streitkräfte auf das Nachbarland Südsudan weitet sich aus. Zuvor soll es bei den Kämpfen um das umstrittene Ölfeld Heglig Hunderte Tote gegeben haben.

Mon, 14:17 Rutte bietet Königin Beatrix den Rücktritt anDie niederländische Regierung steht nach dem Scheitern des Sparhaushalts vor dem Aus. Hintergrund der Regierungskrise ist eine Weigerung des Rechtspopulisten Geert Wilders.

Mon, 10:57 Nordkorea droht mit Auslöschung SeoulsDie nordkoreanischen Streitkräfte haben gedroht, die südkoreanische Hauptstadt Seoul zu zerstören. Zudem hat das kommunistische Land trotz internationaler Kritik weitere Raketenstarts angekündigt.

Mon, 15:37 Ägypten: Israel hat seit Monaten Rechnungen nicht bezahltÄgypten hat das Gas-Lieferabkommen mit Jerusalem aufgekündigt. Die Massnahme verschärft die Krise zwischen den Nachbarländern und könnte Israel schon bald einen Versorgungsengpass bescheren.

Mon, 11:45 «Sarkozy ist schon erledigt»Die Rechte hat zwar die Mehrheit im Land. Dennoch wäre es ein Wunder, wenn Nicolas Sarkozy nach der Stichwahl in zwei Wochen französischer Präsident bleiben würde.

Mon, 06:43 Sarkozy wendet sich «an alle, die ihr Vaterland lieben»Kaum ist der erste Wahlgang vorbei, beginnt in Frankreich der Kampf um die Stichwahl: Der zunächst unterlegene Nicolas Sarkozy macht dabei deutlich, in welchem Lager er die fehlenden Stimmen holen will.

Mon, 06:30 Paris wird nicht mehr Paris seinFrankreichs europäische Partner schwanken mit Blick auf einen möglichen Machtwechsel zwischen Hoffen und Bangen.

Mon, 12:31 Suu Kyi boykottiert die erste Parlamentssitzung An ihrem ersten Tag im burmesischen Parlament soll Suu Kyi vereidigt werden. Dass sie dort erscheint, ist eher unwahrscheinlich. Grund ist eine umstrittene Eidesformel. Derweil hat die EU ihre Sanktionen ausgesetzt.

Sun, 17:00 Timoschenkos Odyssee zwischen Gefängnis und KrankenhausDie ehemalige ukrainische Ministerpräsidentin ist in den letzten Stunden als Patientin zwischen Zelle und Krankenbett gependelt. Julija Timoschenko lehnte jedoch jegliche Behandlung eisern ab.

Sun, 23:56 Hollande siegt – Le Pen überraschend starkFrançois Hollande gewinnt den ersten Wahlgang vor Nicolas Sarkozy, Marine Le Pen ist starke Dritte. Nun bereiten sich die Blöcke auf den zweiten Wahlgang vor. berichtete laufend.

Sun, 21:34 Mitterrands Geist über FrankreichDie Ausgangslage für die Stichwahl um das französische Präsidentenamt steht: Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird François Hollande der zweite Sozialist an der Spitze des Staates.

Mon, 07:04 Franzosen in der Schweiz wählen SarkozyEntgegen dem Trend sprechen sich Franzosen, die in der Schweiz leben, für Nicolas Sarkozy aus. Der Präsident vereint hierzulande doppelt so viele Stimmen wie sein Herausforderer François Hollande.

Sun, 17:27 Jacques Chirac «bedauert» Wahlempfehlung für Hollande«Das war ein Missverständnis», sagt Bernadette Chirac, die Nicolas Sarkozy unterstützt. Ihr Mann habe nicht für den Sozialisten abgestimmt.

Sun, 23:02 Die Rechte und NetteMarine Le Pen hat ihren Vater überholt. Die rechtsextreme Frontfrau hat es geschafft, den Front National in ein anderes Licht zu rücken. Ihren Erfolg bei der Präsidentenwahl wird sie weiter ausnutzen.

Sun, 16:33 Die alten Schreckgespenster der Börse1981 brach nach der Wahl des Sozialisten François Mitterrand die Pariser Börse dramatisch ein. Wie würden die Märkte auf einen Sieg François Hollandes reagieren? Wohl besser, als viele denken.

Sun, 18:16 Afghanistan und USA handeln «strategische Partnerschaft» ausKabul und Washington einigen sich auf ein Abkommen, das die Zusammenarbeit nach dem Truppenabzug regelt. Das afghanische Parlament muss erst noch zustimmen.

Mon, 16:10 «Es wird schmutzig»Eine Nacht ist seit dem spannenden Wahlgang in Frankreich vergangen, der Pulverdampf hat sich verzogen. TA-Korrespondent Oliver Meiler hat am Tag danach klare Sicht auf die wichtigsten offenen Punkte. Etwa: Ist Sarkozy wirklich schon am Ende?

Mon, 11:57 Wo Marine Le Pen sogar auf den ersten Platz kamDie rechtsextreme Kandidatin Marine Le Pen hat in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl nicht nur landesweit das drittbeste Ergebnis erzielt. In einigen Regionen erreichte sie sogar den ersten oder zweiten Platz.

Mon, 10:36 Ein ungeliebter PartnerDie Kanzlerin hatte Nicolas Sarkozy im Wahlkampf unterstützt. Jetzt muss sie sich wohl mit dem Sozialisten Hollande anfreunden. Warum dies für Berlin sehr schwierig ist.

Mon, 11:41 «Für Sarkozy ist die zweite Runde machbar»Nicht alle französischen Medien geben Nicolas Sarkozy nach dem ersten Wahlgang auf. Die Medienschau.

Mon, 11:19 Kampfjets bombardieren den SüdsudanDie Angriffswelle der sudanesischen Streitkräfte auf das Nachbarland Südsudan weitet sich aus. Zuvor soll es bei den Kämpfen um das umstrittene Ölfeld Heglig Hunderte Tote gegeben haben.

Mon, 14:17 Rutte bietet Königin Beatrix den Rücktritt anDie niederländische Regierung steht nach dem Scheitern des Sparhaushalts vor dem Aus. Hintergrund der Regierungskrise ist eine Weigerung des Rechtspopulisten Geert Wilders.

Mon, 10:57 Nordkorea droht mit Auslöschung SeoulsDie nordkoreanischen Streitkräfte haben gedroht, die südkoreanische Hauptstadt Seoul zu zerstören. Zudem hat das kommunistische Land trotz internationaler Kritik weitere Raketenstarts angekündigt.

Mon, 15:37 Ägypten: Israel hat seit Monaten Rechnungen nicht bezahltÄgypten hat das Gas-Lieferabkommen mit Jerusalem aufgekündigt. Die Massnahme verschärft die Krise zwischen den Nachbarländern und könnte Israel schon bald einen Versorgungsengpass bescheren.

Mon, 11:45 «Sarkozy ist schon erledigt»Die Rechte hat zwar die Mehrheit im Land. Dennoch wäre es ein Wunder, wenn Nicolas Sarkozy nach der Stichwahl in zwei Wochen französischer Präsident bleiben würde.

Mon, 06:43 Sarkozy wendet sich «an alle, die ihr Vaterland lieben»Kaum ist der erste Wahlgang vorbei, beginnt in Frankreich der Kampf um die Stichwahl: Der zunächst unterlegene Nicolas Sarkozy macht dabei deutlich, in welchem Lager er die fehlenden Stimmen holen will.

Mon, 06:30 Paris wird nicht mehr Paris seinFrankreichs europäische Partner schwanken mit Blick auf einen möglichen Machtwechsel zwischen Hoffen und Bangen.

Mon, 12:31 Suu Kyi boykottiert die erste Parlamentssitzung An ihrem ersten Tag im burmesischen Parlament soll Suu Kyi vereidigt werden. Dass sie dort erscheint, ist eher unwahrscheinlich. Grund ist eine umstrittene Eidesformel. Derweil hat die EU ihre Sanktionen ausgesetzt.

Fri, 12:22 Wahlsonntag: So berichten wirWird Nicolas Sarkozy sein Amt behaupten können? Wir berichten am Sonntag laufend über die Präsidentschaftswahlen in Frankreich.

Sun, 17:00 Timoschenkos Odyssee zwischen Gefängnis und KrankenhausDie ehemalige ukrainische Ministerpräsidentin ist in den letzten Stunden als Patientin zwischen Zelle und Krankenbett gependelt. Julija Timoschenko lehnte jedoch jegliche Behandlung eisern ab.

Sun, 23:56 Hollande siegt – Le Pen überraschend starkFrançois Hollande gewinnt den ersten Wahlgang vor Nicolas Sarkozy, Marine Le Pen ist starke Dritte. Nun bereiten sich die Blöcke auf den zweiten Wahlgang vor. berichtete laufend.

Sun, 21:34 Mitterrands Geist über FrankreichDie Ausgangslage für die Stichwahl um das französische Präsidentenamt steht: Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird François Hollande der zweite Sozialist an der Spitze des Staates.

Mon, 07:04 Franzosen in der Schweiz wählen SarkozyEntgegen dem Trend sprechen sich Franzosen, die in der Schweiz leben, für Nicolas Sarkozy aus. Der Präsident vereint hierzulande doppelt so viele Stimmen wie sein Herausforderer François Hollande.

Sun, 17:27 Jacques Chirac «bedauert» Wahlempfehlung für Hollande«Das war ein Missverständnis», sagt Bernadette Chirac, die Nicolas Sarkozy unterstützt. Ihr Mann habe nicht für den Sozialisten abgestimmt.

Sun, 23:02 Die Rechte und NetteMarine Le Pen hat ihren Vater überholt. Die rechtsextreme Frontfrau hat es geschafft, den Front National in ein anderes Licht zu rücken. Ihren Erfolg bei der Präsidentenwahl wird sie weiter ausnutzen.

Sun, 16:33 Die alten Schreckgespenster der Börse1981 brach nach der Wahl des Sozialisten François Mitterrand die Pariser Börse dramatisch ein. Wie würden die Märkte auf einen Sieg François Hollandes reagieren? Wohl besser, als viele denken.

Mon, 16:10 «Es wird schmutzig»Eine Nacht ist seit dem spannenden Wahlgang in Frankreich vergangen, der Pulverdampf hat sich verzogen. TA-Korrespondent Oliver Meiler hat am Tag danach klare Sicht auf die wichtigsten offenen Punkte. Etwa: Ist Sarkozy wirklich schon am Ende?

Mon, 11:57 Wo Marine Le Pen sogar auf den ersten Platz kamDie rechtsextreme Kandidatin Marine Le Pen hat in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl nicht nur landesweit das drittbeste Ergebnis erzielt. In einigen Regionen erreichte sie sogar den ersten oder zweiten Platz.

Mon, 10:36 Ein ungeliebter PartnerDie Kanzlerin hatte Nicolas Sarkozy im Wahlkampf unterstützt. Jetzt muss sie sich wohl mit dem Sozialisten Hollande anfreunden. Warum dies für Berlin sehr schwierig ist.

Mon, 11:41 «Für Sarkozy ist die zweite Runde machbar»Nicht alle französischen Medien geben Nicolas Sarkozy nach dem ersten Wahlgang auf. Die Medienschau.

Mon, 11:19 Kampfjets bombardieren den SüdsudanDie Angriffswelle der sudanesischen Streitkräfte auf das Nachbarland Südsudan weitet sich aus. Zuvor soll es bei den Kämpfen um das umstrittene Ölfeld Heglig Hunderte Tote gegeben haben.

Mon, 14:17 Rutte bietet Königin Beatrix den Rücktritt anDie niederländische Regierung steht nach dem Scheitern des Sparhaushalts vor dem Aus. Hintergrund der Regierungskrise ist eine Weigerung des Rechtspopulisten Geert Wilders.

Mon, 10:57 Nordkorea droht mit Auslöschung SeoulsDie nordkoreanischen Streitkräfte haben gedroht, die südkoreanische Hauptstadt Seoul zu zerstören. Zudem hat das kommunistische Land trotz internationaler Kritik weitere Raketenstarts angekündigt.

Mon, 15:37 Ägypten: Israel hat seit Monaten Rechnungen nicht bezahltÄgypten hat das Gas-Lieferabkommen mit Jerusalem aufgekündigt. Die Massnahme verschärft die Krise zwischen den Nachbarländern und könnte Israel schon bald einen Versorgungsengpass bescheren.

Mon, 11:45 «Sarkozy ist schon erledigt»Die Rechte hat zwar die Mehrheit im Land. Dennoch wäre es ein Wunder, wenn Nicolas Sarkozy nach der Stichwahl in zwei Wochen französischer Präsident bleiben würde.

Mon, 06:43 Sarkozy wendet sich «an alle, die ihr Vaterland lieben»Kaum ist der erste Wahlgang vorbei, beginnt in Frankreich der Kampf um die Stichwahl: Der zunächst unterlegene Nicolas Sarkozy macht dabei deutlich, in welchem Lager er die fehlenden Stimmen holen will.

Mon, 06:30 Paris wird nicht mehr Paris seinFrankreichs europäische Partner schwanken mit Blick auf einen möglichen Machtwechsel zwischen Hoffen und Bangen.

Mon, 12:31 Suu Kyi boykottiert die erste Parlamentssitzung An ihrem ersten Tag im burmesischen Parlament soll Suu Kyi vereidigt werden. Dass sie dort erscheint, ist eher unwahrscheinlich. Grund ist eine umstrittene Eidesformel. Derweil hat die EU ihre Sanktionen ausgesetzt.

Sun, 23:56 Hollande siegt – Le Pen überraschend starkFrançois Hollande gewinnt den ersten Wahlgang vor Nicolas Sarkozy, Marine Le Pen ist starke Dritte. Nun bereiten sich die Blöcke auf den zweiten Wahlgang vor. berichtete laufend.

Sun, 17:00 Timoschenkos Odyssee zwischen Gefängnis und KrankenhausDie ehemalige ukrainische Ministerpräsidentin ist in den letzten Stunden als Patientin zwischen Zelle und Krankenbett gependelt. Julija Timoschenko lehnte jedoch jegliche Behandlung eisern ab.

Sun, 21:34 Mitterrands Geist über FrankreichDie Ausgangslage für die Stichwahl um das französische Präsidentenamt steht: Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird François Hollande der zweite Sozialist an der Spitze des Staates.

Mon, 07:04 Franzosen in der Schweiz wählen SarkozyEntgegen dem Trend sprechen sich Franzosen, die in der Schweiz leben, für Nicolas Sarkozy aus. Der Präsident vereint hierzulande doppelt so viele Stimmen wie sein Herausforderer François Hollande.

Sun, 17:27 Jacques Chirac «bedauert» Wahlempfehlung für Hollande«Das war ein Missverständnis», sagt Bernadette Chirac, die Nicolas Sarkozy unterstützt. Ihr Mann habe nicht für den Sozialisten abgestimmt.

Sun, 23:02 Die Rechte und NetteMarine Le Pen hat ihren Vater überholt. Die rechtsextreme Frontfrau hat es geschafft, den Front National in ein anderes Licht zu rücken. Ihren Erfolg bei der Präsidentenwahl wird sie weiter ausnutzen.

Sun, 16:33 Die alten Schreckgespenster der Börse1981 brach nach der Wahl des Sozialisten François Mitterrand die Pariser Börse dramatisch ein. Wie würden die Märkte auf einen Sieg François Hollandes reagieren? Wohl besser, als viele denken.

Sun, 18:16 Afghanistan und USA handeln «strategische Partnerschaft» ausKabul und Washington einigen sich auf ein Abkommen, das die Zusammenarbeit nach dem Truppenabzug regelt. Das afghanische Parlament muss erst noch zustimmen.

Mon, 16:05  Mit den Sparplänen gescheitert Die niederländische Regierung steht nach den geplatzten Haushaltsverhandlungen kurz vor dem Rücktritt. Noch in Laufe des Tages werde Ministerpräsident Mark Rutte dem Parlament die Auflösung seines Kabinetts anbieten, hiess es in Den Haag.

Mon, 12:01  Twitter-User erfinden neue Résistance «Der Pudding kocht bei 28 Grad» oder «Die Rolex geht nach» - auf diese Art haben Twitter-Nutzer die Informationssperre in den französischen Wahlen unterlaufen. Sie liessen eine Praxis aus dem Zweiten Weltkrieg wiederaufleben.

Mon, 11:24  Amtseid als Abgeordnete verweigert Im Streit um den Amtseid für Parlamentarier in Burma sind Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi und die Regierung weiter auf Konfrontationskurs. Das Parlament in Naypyidaw eröffnete ohne Suu Kyi seine neue Sitzungsperiode.

Mon, 11:15  Sanktionen gegen Asads Frau und Mutter Die Schweiz verhängt Strafmassnahmen gegen weibliche Angehörige des syrischen Präsidenten Bashar al-Asad. Dessen Ehefrau Asma, dessen Mutter Anisa, Asads Schwester Bushra sowie dessen Schwägerin Manal stehen neu auf der Sanktionsliste.

Mon, 11:14  Kampf um Stichwahl eröffnet Unmittelbar nach Ende des ersten Wahlgangs haben Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy und sein sozialistischer Herausforderer François Hollande den Kampf um die Stimmen der unterlegenen Kandidaten aufgenommen.

Mon, 06:21  USA und Vietnam führen Marinemanöver durch Inmitten anhaltender Spannungen im Territorialstreit im Südchinesischen Meer führt Vietnam in dieser Woche ein gemeinsames Übungsmanöver mit der amerikanischen Marine durch. Drei amerikanische Schiffe erreichten am Montag die zentralvietnamesische Stadt Danang.

Mon, 05:45  Ägypten kündigt Gasabkommen mit Israel Den Beziehungen zwischen Ägypten und Israel droht ein weiterer Rückschlag. Ägyptische Versorger teilten am Sonntag mit, das Gas-Lieferabkommen mit dem Nachbarland aufzukündigen.

Mon, 00:00  Sozialisten legen das Fundament für den Sieg Mit einem Wahlsieg am 6. Mai könnten die Sozialisten zur alles dominierenden Kraft in Frankreich werden. In Gemeinden und Regionen sowie neuerdings im Senat haben sie bereits das Sagen. Falls Hollande gewinnt, wird wohl gar die Assemblée rot.

Mon, 00:00  Regierungskrise in Den Haag In den Niederlanden sind die Verhandlungen über ein Sparpaket am Widerstand des Rechtspopulisten Wildersgescheitert. Nun gelten Neuwahlen als wahrscheinlich.Auf dem Spiel steht auch die wirtschaftliche Stabilität.

Mon, 00:00  Eine Karenzzeit für den Liberalen Rösler Die deutschen Liberalen haben sich ein neues Programm gegeben, in dem der Begriff des Wachstums eine zentrale Rolle spielt. Parteichef Röslers Stern ist am Sinken. Der frühere Generalsekretär Lindner wird bejubelt.

Sun, 23:55  Ein prekärer zweiter Platz Präsident Sarkozy ist bereits in der ersten Runde der französischen Wahlen vom Sozialisten Hollande auf den zweiten Platz verwiesen worden. Die Entscheidung im Kampf um den Elyséepalast ist damit zwar noch nicht gefallen - Sarkozy mag sich damit trösten, dass es seine Vorgänger Chirac, Mitterrand und Giscard d'Estaing alle einmal geschafft haben, sich von einem zweiten Rang noch zu einem Sieg in der Stichwahl zu steigern.

Sun, 16:00  Formel 1 trotzt den Spannungen in Bahrain Der Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich am Grand Prix von Bahrain wie von ihm gewünscht, mit den «wirklich wichtigen Dingen wie Reifentemperatur und Autos» beschäftigen können. Das Rennen lief ungestört von den Protesten ab.

Sun, 10:10  China und Russland starten Marine-Manöver Inmitten regionaler Spannungen wegen des Streits um mehrere Inseln haben China und Russland erstmals ein gemeinsames Marine-Manöver begonnen. Dieses solle insgesamt sechs Tage dauern und finde vor der Ostküste der Volksrepublik im Gelben Meer statt, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua.

Sun, 08:08  Hoffen auf Lösung im Steuerstreit Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf hofft nach Gesprächen in Washington auf eine Lösung des Steuerstreits mit den USA bis Ende Jahr. Sie geht derzeit nicht davon aus, dass nach Wegelin noch weitere Schweizer Banken angeklagt werden.

Sun, 00:00  Grand Prix und Tränengas Das Formel-1-Rennen in Bahrain hat unter schwerem Polizeischutz stattgefunden. Massenproteste haben bestätigt, dass das Land weiterhin instabil ist.

Sat, 19:13  Vollständige Uno-Mission beschlossen Der Uno-Sicherheitsrat hat am Samstag in einer Resolution die Entsendung von 300 unbewaffneten Uno-Beobachtern nach Syrien beschlossen. Mit der Zustimmung zur Beobachtermission geht der Westen aber auch politische Risiken ein.

Sat, 17:51  Sicherheitsrat stimmt Entsendung von 300 Beobachtern zu Der Uno-Sicherheitsrat hat sich am Samstag auf eine Syrien-Resolution geeinigt. Dem Uno-Generalsekretär wird die Kompetenz eingeräumt, die Entsendung von bis zu 300 Beobachtern nach Syrien zu beschliessen.

Sat, 11:33  Fünf Männer mit 10'000 Kilo Sprengstoff festgenommen In Afghanistan haben Sicherheitskräfte in der Hauptstadt Kabul fünf Männer mit 10'000 Kilo Sprengstoff festgenommen. Die Aufständischen hätten damit mehrere Anschläge an besonders bevölkerten Orten des Landes geplant, sagte ein Sprecher des Geheimdienstes.

Sat, 08:21  Kriegsgefahr scheint gebannt Mehr als eine Woche nach der Besetzung des Ölfelds Heglig hat der Südsudan angekündigt, das Gebiet wieder zu räumen und damit die Kriegsgefahr deutlich reduziert. Die sudanesische Führung feierte die Ankündigung als Sieg.

Sat, 00:00  Warnung an Ägyptens Junta In Ägypten sind am Freitag Hunderttausende von Demonstranten auf die Strassen und Plätze geströmt, um ein Ende der Militärherrschaft zu verlangen. Zum ersten Mal seit langem fanden Islamisten sowie liberale und linke Gruppen zusammen, um ihren Forderungen gemeinsam Gehör zu verschaffen.

Aktualisiert: Vor 2 Min.   1|2|3|  
Schlagzeilen |



Auswahl und Anordnung der Artikel auf dieser Seite werden durch ein Computerprogramm automatisch bestimmt.
 Montag 23, April 2012